ENVIRONMENTAL HISTORY CLUSTER AUSTRIA
Okt
18

Call for Papers – Dissertant*innen-Tagung Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

Das Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der JKU Linz lädt in Kooperation Austrian Economic and Social Historians (AESH) und Environmental History Cluster Austria (EHCA) zur Bewerbung für die DissertantInnen-Tagung Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte ein, die am 24. und 25.2.2022 in Linz stattfinden wird. Die Zielgruppe sind DissertantInnen aus den Bereichen Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte sowie aus anderen Wissenschaftsbereichen, die an wirtschafts-, sozial- oder umwelthistorischen Themen arbeiten und ihre Dissertationen an einer österreichischen Universität verfassen, eine Zweitbetreuung an einer österreichischen Universität haben oder zu einem Thema mit Österreichbezug forschen. Deadline ist der 20.11.2021. Nähere Informationen finden sich hier.

Jul
31

Stellenausschreibung Professur für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte (Salzburg)

An der Paris Lodron Universität Salzburg ist ab 1. Oktober 2022 eine unbefristete Universitätsprofessur für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte zu besetzen. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen können bis zum 15. September 2021 an bewerbung@sbg.ac.at gesendet werden. Nähere Informationen zur Ausschreibung sind hier verfügbar.

Mrz
5

Programm der Dissertant/innen-Tagung für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

Der „Environmental History Cluster Austria“ (EHCA) organisiert in Kooperation mit den „Austrian Economic and Social Historians“ (AESH), der „European Society for Environmental History“ (ESEH) sowie dem Fachbereich Geschichte der Paris-Lodron-Universität Salzburg am 19. und 20. April 2021 eine Online-Tagung für Dissertantinnen und Dissertanten, die an wirtschafts-, sozial- und/oder umwelthistorischen Themen forschen. Das jährlich stattfindende Format dieser Tagung bietet die Möglichkeit, Forschungsergebnisse zu präsentieren, zu diskutieren und sich mit anderen Promovierenden, Forschenden sowie mit Professorinnen und Professoren aus der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte zu vernetzen.

 

Programm

Montag 19.4.2021 (Online)

 

12:15 (Wonder.me)

Eintreffen

 

12:45 (Webex)

Begrüßung und Einführung

 

13:00 – 14:40 (Webex)

Tomaz Mesaric, Budapest: Der Vergessene Markt. Kurswechsel an den Börsen Österreichs, Ungarns, der Tschechoslowakei und Jugoslawiens in der Zwischenkriegszeit, 1918-1938.

Senior Kommentar: Walter Iber, Graz

Peer Kommentar:  Anna Steiner, Graz

 

Laura Wurm, Belfast: Spekulation und deren Auswirkungen: „Bubbles“ im Vereinigten Königreich, 1824-1913.

Senior Kommentar: Clemens Jobst, Wien

Peer Kommentar:  Tomaz Mesaric, Budapest

 

14:40 – 15:05 (Wonder.me)

Pause

 

15:10 – 16:00 (Webex)

Alexander Kleiß, Salzburg: Jüdische Psychiatriepatient*innen in Österreich im Nationalsozialismus 1938-1945.

Senior Kommentar: Maria Elisabeth Heidegger, Innsbruck

Peer Kommentar: Paul M. Horntrich, Wien

 

16:00 – 17:00 (Webex)

Roundtable mit Vertreter*innen der teilnehmenden Universitäten: Aktuelle Forschungen aus Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

 

 

Dienstag 20.4.2021 (Online)

 

13:30 – 14:20 (Webex)

Paul M. Horntrich, Wien: Porno im Wiederaufbau: Die Rezeption sexualisierter Medien im Nachkriegsösterreich am Beispiel von Willi Forsts Die Sünderin (1951).

Senior Kommentar: Alfred Weiß, Salzburg

Peer Kommentar: Alexander Kleiß, Salzburg

 

14:30 – 14:50 (Wonder.me)

Pause

 

15:00 – 16:50 (Webex):  Teil der Environmental History Week

Alwin Cubasch, Innsbruck: From Space to Home: NASA’s spin-off projects to establish space food on American dining tables in the 1970s.

Senior Kommentar: Verena Winiwarter, Wien

Peer Kommentar: Petra Machold, Wien

 

Petra Machold, Wien: Colonial sugar production in the periphery of Quito, Ecuador in the late 18th century. An environmental history of provision management.

Senior Kommentar: Martina Kaller-Dietrich, Wien

Peer Kommentar: Alwin Cubasch, Innsbruck

 

16:50 – 17:20 (Wonder.me)

Pause

 

17:30 – 18:30 (Webex): Keynote im Rahmen der Environmental History Week

Anna-Katharina Wöbse, Giessen: The place of gender in contemporary Austrian and European environmental history.

 

Die Veranstaltung findet digital über Webex statt. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sowie Diskutantinnen und Diskutanten sind herzlich eingeladen. Anmeldung an: Katharina.Scharf@sbg.ac.at.

 

Feb
24

Call for contributions: Environmental History Today! ESEH On-Line Seminar Series

While we cannot gather in person yet, ESEH is launching an on-line seminar series this spring. Interested to present your research? Send us your idea… Program will be announced in a few weeks.

Spring 2021 will see most researchers around the globe still working at home. For more than a year now, the global health crisis has disrupted our research and livelihoods, but also allowed us to discover new ways of communicating research, many of them more open, inclusive and global than ever before.

Between March and May, ESEH, the European Society for Environmental History, is hosting an on-line seminar series, open to everyone, and giving environmental historians an opportunity to present part of their ongoing research to the wider research community. There is no limitation with regard to topic or region.

We welcome contributions from both more experienced and emerging scholars, and especially invite PhD-students in the last year of their PhD-trajectory and/or post-doctoral scholars to present their research. The seminar series will be organized as on-line (Zoom/Teams/…) 60 minute seminar, with 30-40 minutes presentations followed by Q&A.

The program will be announced Early March, with further information on registration.

Interested to present part of your research to the global community of environmental historians? Please send a title, short abstract and short bio to tim.soens[at]uantwerpen.be before 25th of February.

Spread the call, keep well and see you all soon!

Jan
29

Ausschreibung JKU Linz – zwei Doktorand_innenstellen Wirtschafts- und Sozialgeschichte

An der JKU Linz sind zwei Doktorand_innenstellen für Wirtschafts- und Sozialgeschichte ausgeschrieben. Bewerbungsfrist ist der 17.2.2021. Nähere Informationen zu den Stellen finden sich hier (Stelle 1 – dt., engl.; Stelle 2 – dt., engl.).